Easy Vote
´╗┐
´╗┐

Wahl des Gemeinderats der Stadt Karlsruhe am 26. Mai 2019

Kumulieren und Panaschieren einfach gemacht - Simulation der Stimmabgabe mit EasyVote


Diese Online-Wahlsimulation soll Ihnen dabei helfen, sich auf die Wahl des Gemeinderats der Stadt Karlsruhe vorzubereiten. Dazu bietet Ihnen der Dienst analog zum Papierstimmzettel die M├Âglichkeit, eine ganze Liste oder einzelne Kandidierende auszuw├Ąhlen. Sie erhalten jeweils eine R├╝ckmeldung, ob Sie bereits alle 48 Stimmen vergeben haben sowie einen Vorschlag, wie Sie die im Simulator getroffene Auswahl auf Ihrem Stimmzettel bzw. Ihren Stimmzetteln abbilden k├Ânnen. So ist einfacher zu erkennen, wie die eigene Stimme g├╝ltig abgegeben werden kann.

Diese Online-Wahlsimulation basiert auf dem EasyVote Konzept, welches in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gef├Ârderten Forschungsprojekt "Verfassungskonforme Umsetzung von elektronischen Wahlen" (VerKonWa) von der Forschungsgruppe SECUSO entwickelt wurde und die Grundlage der Dissertation von Dr. Jurlind Budurushi an der TU Darmstadt darstellt. Bei der Konzept-Erstellung standen die Kommunalwahlen in Hessen im Fokus und Ziel war es, ein hybrides (elektronisch/Papier) Wahlsystem vorzuschlagen und zu evaluieren. F├╝r die Kommunalwahlen 2016 in Hessen wurde diese Online-Wahlsimulation aus dem EasyVote Konzept abgeleitet, um W├Ąhler beim Kumulieren und Panaschieren zu unterst├╝tzen und ihnen aufzuzeigen, welche Kreuze auf dem Stimmzettel welche Auswirkungen haben. Die Regeln f├╝r die Kommunalwahlen in Hessen unterscheiden sich allerdings von denen in Baden-W├╝rttemberg. Die Anpassung der Regeln und die damit verbundenen ├änderungen hat Felix Seifert (Wirtschaftsingenieursstudent am KIT) durchgef├╝hrt. Beim Hosting der Applikation unterst├╝tzt Jonas Pfrang (Wirtschaftsingenieursstudent am KIT) aktiv.

Technische Hinweise:

  • Bitte nutzen Sie nicht die Vorw├Ąrts- und R├╝ckw├Ąrtsschaltfl├Ąchen Ihres Webbrowsers, sondern ausschlie├člich die Navigation der Applikation.
  • Die Nutzung dieser Applikation ist zurzeit nicht f├╝r Mobilger├Ąte geeignet.
  • Ihre Auswahl an Kandidaten wird serverseitig nicht gespeichert.
  • Die Online-Wahlsimulation ist neben den vielen Erkl├Ąrungen von offizieller Seite und Videos ein weiterer Ansatz, die bei den Kommunalwahlen doch eher komplizierteren Wahlregeln zu verdeutlichen. Es geht hierbei nicht um eine Stimmabgabe. Entsprechend haben wir nicht die Ressourcen aufgewendet, den Server und den Dienst so abzusichern, wie das bei einer Stimmabgabe ├╝ber das Internet der Fall sein m├╝sste. Wir speichern keine Daten mit denen R├╝ckschl├╝sse auf Ihre Auswahl m├Âglich sind.

Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns eine E-Mail an: wahlsimulation@felix-seifert.com

Weitere Informationen zu der Wahl finden Sie unter:


Simulation der Stimmabgabe beginnen